Die Familie Ricchio

Man sollte immer seiner Leidenschaft folgen, wahrscheinlich befindet sich genau dort das Glück.

Die Aussicht auf eine Fußballkarriere brachte Fernando und Franco Ricchio in den 70er Jahren aus einem kleinen Dorf in Kalabrien nach München. Doch wie das Leben manchmal so spielt, führte die Fußballbegeisterung dann zu etwas ganz Anderem: Dem Al Caminetto.

Schon bald wurde das Restaurant zum geschätzten Aushängeschild italienischer Lebensart. Gemeinsam mit Angela und Teresa nahmen Fernando und Franco die Geschicke des Al Caminetto in die Hand und überließen das renommierte Lokal im Jahr 2006 der behutsamen Führung der beiden Schwestern, die es Dank ihrer ganz persönlichen Note zu dem gemacht haben, was es heute ist.




Deutsch Italiano English